Über Uns

die Abteilung Handball der TSG Schkeuditz

Die Geschichte der Abteilung Handball in Wort und Bild

Liebe Freunde des Schkeuditzer Handballs,

an dieser Stelle sollte ein Text über die Geschichte der Handballabteilung der TSG Schkeuditz stehen. Der Tatsache geschuldet, dass wir leider kein lebendes Gründungsmitglied mehr in unseren Reihen haben und selbst unser derzeitiger Vorstand nicht alt genug ist, um von den guten alten Zeiten zu sprechen, wird es eine Fotodokumentation über die Schkeuditzer Handballer geben. Dank des eifrigen Sammelns von Bildern, Zeitungsartikeln und sonstigen Schnipseln aus vergangenen Zeiten durch Herbert Pergande ist es möglich, einen kleinen Einblick in die fast 85-jährige Geschichte zu geben!


Alles begann am 17.August 1929 auf den Wiesen am Bürgergarten.


Beginn1

Beginn

Beginn2


Das einzige Bild der (wohl) ersten Schkeuditzer Handballer


Beginn3


Aus der Zeit zwischen 1933 und 1945 existieren keinerlei Aufzeichnungen, lediglich die ersten Zeitdokumente aus dem Jahr 1945 lassen vermuten, dass der Schkeuditzer Handballsport in dieser Zeit der faschistischen Diktatur zum Opfer fiel.


Beginn4


In den 50-iger Jahren ging es mit den Schkeuditzer Handballern schnell bergauf. Die Abteilung lebte auf und 1952 konnten die Frauen, damals unter Stahl Schkeuditz, erstmalig den Bezirksmeistertitel nach Schkeuditz holen.


1948_1

1949_1

1950_1

1950_maenner

1952_BM


Die für heutige Verhältnisse mittelmäßige Fotoqualität zeigt den Weg zwischen 1955 und 1960


1955_handballer

1955_punktspiele

1956_0

1956_1

1956_2

1956_3

1956_hartha

1957_frauen


Aus den 60-iger Jahren existieren leider nur wenige Fotos und aus den Jahren 1970 ff gar keine.


1960_frauen

1961_

1968_grossfeld


Die „goldenen“ 80er Jahre, zu Zeiten als die Leute, welche heutzutage eine Hauptlast und -verantwortung in unserer Abteilung tragen, noch selbst Handball spielten…Michael Litsche, Herbert Pergande und Joachim Jeske…Im Namen der Abteilung DANKE für alles!!!


1979_frauen

1980_maenner

1985_maenner2

1980_pokale

1985_frauen

1985_maenner

1987_herbert

1988_1


Das letzte Bild ist die beste Überleitung zur wohl mit wichtigsten Person für die Abteilung Handball…CHARLOTTE FREESE


Charlotte Freese prägte über Jahrzehnte das Bild des Schkeuditzer Handballs. Nach 1945 war sie Frau der Stunde, sie baute den Frauenhandballsport in Schkeuditz auf und entwickelte sich zur Leitfigur des Schkeuditzer Handballs. Bis zu ihrem Tod war die gebürtige Berlinerin im Einsatz für die TSG. Sie war die gute Seele des Vereins. Augenzeugen berichten, dass sie in der rechten Hosentasche Süßigkeiten hatte, wenn es hieß, Spieler zu motivieren. In der linken Hosentasche hielt sie Taschentücher bereit, wenn der Sieg nicht geklappt hat. Sie kümmerte sich um Alles! Ihrem Gedenken riefen die Verantworlichen das Charlotte-Fresse-Gedenkturnier ins Leben, welches bis heute Bestand hat. Die folgenden Bilder sollen in stiller Erinnerung an sie erinnern…


charlotte1

charlotte2

charlotte3


Impressionen der Frauen über die Jahre…Wer genau hinschaut, erkennt heute noch aktive und bekannte Gesichter…


Frauen_80er

Frauen_1986

Frauen_1989

Frauen_1990

Frauen_1996

Frauen_2000

Frauen_2013


Nach diesen Bildern sollen die Männer an Glanz und Gloria den Frauen in Nix nachstehen…


Maenner_1989

Maenner_1990

Maenner_1996

Maenner_2002

Maenner_2003

Maenner_2013


Die Jugendarbeit stellte zu DDR-Zeiten einen starken Rückhalt dar, Erfolge konnten trotz der starken Konkurrenz aus Leipzig stetig gefeiert werden. In Nachwendezeiten wurde es ruhig in Schkeuditz, bevor die jetzt größtenteils in der Frauen- und Männermannschaft spielenden Jahrgänge große Erfolge feierten. Ab 2003 konnten Kreis- und Bezirksmeistertitel, sowie Bezirkspokale errungen werden. Insbesondere die weibliche Jugend A, die sich 2005 mit Miltitzer Mädels verstärkte, konnte ab 2006 eine Serie von 41 Siegen in Folge und dem doppelten Double-Gewinn aus Meister und Pokalsieger auf Bezirksebene erreichen.


Jugend_1988

Jugend_1988_

Jugend_2003

Jugend_2003_2

Jugend_2004

Jugend_2004_2

Jugend_2004_3

Jugend_2005

Jugend_2007

Jugend_2006


Beginnend mit einem Turnierbesuch entwickelte sich eine außerordentliche Vereinsfreundschaft zu den Schlotheimer Handballern.


Schlotheim_1

Schlotheim_6

Schlotheim_2

Schlotheim_4

Schlotheim_5

Schlotheim_3

Schlotheim_7


Auch zum alljährlichen Stadtfest und dem traditionellen Umzug waren unsere Schlotheimer Freunde oft da. Als fester Bestandteil präsentierten sich die Schkeuditzer Handballer, sei es auf dem Wagen, auf dem Beachplatz oder beim Altherrenturnier in der Halle…


Stadtfest_1

Stadtfest_2

Stadtfest_3

Stadtfest_4

Stadtfest_5

Stadtfest_6

Stadtfest_7

Stadtfest_8


Wenn es was zu feiern gab, waren die Handballer nicht weit…selbst feiern konnten sich die TSG-ler nach 75, 80 und 85 Jahren und ihre alten Helden ehren.


0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

12


Ja selbst Ehepaare haben sich aus unseren eigenen Reihen gebildet…Glückwunsch oder Mitleid? Wer weiß…..

Hochzeit_1

Hochzeit_2


Dies stellt nur einen kleinen Abriss der Schkeuditzer Handballtradition dar. Wenn im nächsten Jahr die Feier anlässlich des 85.Gründungsjubiläums ansteht, hofft die Abteilung Handball vielleicht wieder ein Stück Tradition geschrieben zu haben. Mit einem starken Kader gehen die Männer, aber insbesondere unsere Frauen in die Saison 2013/ 2014. Während die Männer hoffen gut auf Bezirksebene anzukommen, sind die Ziele bei den Frauen sicher höher gesteckt. Bei ihnen soll es dieses Jahr sicher nicht wieder Vizemeister heißen…


Leider ist es um den Schkeuditzer Nachwuchs aktuell weniger gut bestellt. Einzig eine weibliche und männliche Nachwuchsmannschaft sind im Spielbetrieb aktiv. Bleibt zu hoffen, dass die Erfolge in den letzten Jahren wieder zu vermehrten Zugängen führen und wir noch eine lange Tradition fortschreiben können!


In diesem Sinne bleibt mir nur zu sagen…



FORZA TSG FORZA STSG oleoloeleoeleFORZA TSG

Heiko Voigt