2015/ 2016 – mJC 7.Spieltag

SV Regis-Breitingen – TSG Schkeuditz 59 -7

Schneematsch und tief graue Wolken begleiteten uns nicht nur auf den Weg zum Gegner nach Regis Breitingen, sondern auch während des gesamten Spielverlaufs. Ohne Auswechselspieler hieß es für unsere mJC durchspielen und gegen die alters- und größenmässig überlegenen Gegner zu kämpfen. Doch davon war in der ersten Halbzeit nichts zu merken. Fehlende Laufbereitschaft, lustloses und ungenaues Abspiel sowie eine schwache Deckung machten es den Regis Breitingern leicht, uns ihr Spiel aufzuzwingen. Die Gegenspieler nutzten gnadenlos die Fehlpässe aus und verwandelten diese konsequent in Tore. Somit gingen wir mit 29:3 für den Herausforderer in die Halbzeit. Erst der Wechsel vom Keeper Alex aus dem Tor ins Spiel ließ unsere Jungs aus ihrer Lethargie erwachen. Durch seine Schnelligkeit und Einsatzbereitschaft auf allen Positionen des Spieles motivierte auch seine Mannschaftskameraden. Endlich machten unsere Jungs Druck gegen den Gegner und wandelten doch noch den einen oder anderen Wurf zu einem Tor. Wenn nun noch die Abwehr ihr Lücken verkleinert, Pässe ohne Ballverluste gespielt und Bewegung sowie Kampfgeist von Anfang bis Spielende zu merken ist, sollte sich im Rückspiel die Tordifferenz verringern, nicht wie zu Spielende 59:7.

Lobend erwähnen möchten wir jedoch den Ersatzkeeper Fabricio, der zwei von drei 7m hielt. Nun heißt es im nächsten Spiel kämpfen, kämpfen und das im Training erlernte anwenden. Denn somit ist ein möglicher Sieg gegen den Tabellennachbar zum Greifen nahe.

Einer für alle und alle für einen sollte im Spiel gelebt werden.

Es spielten: Alex(1),Fabricio (1), Max (5), Felix, Collin, Dennis und Pascal

Sandy Mühl

Copyright © bei TSG Schkeuditz     Impressum     Nach oben